Die neuesten Geschichten

Alexandre Joly,
Wild Constellations

Wild Constellations des Künstlers Alexandre Joly ist ein Klangkunstwerk, das aus einer großen lebenden Wand aus Moos und Pflanzen ertönt, so dass die Klänge in die Vegetation eingebettet sind. Das Werk wurde erstmals 2015 auf der Art Basel in Basel, Miami Beach und Hongkong gezeigt. 

Die natürlichen und industriellen Klänge, aus denen die Installation besteht - das Rauschen des Windes in den Bäumen, das Knacken des Eises am Berghang, das Ticken eines Uhrwerks - wurden im Vallée de Joux und in der Manufaktur von Audemars Piguet aufgenommen.

Joly hat diese umfangreiche Sammlung lokaler Klänge zu einem 45-minütigen Stück gemischt, das über runde goldene Miniaturlautsprecher - so genannte Piezos - aus der Pflanzenwand erklingt. Die Piezos sind in verschiedenen Konfigurationen um die Wand herum angeordnet und durch Klaviersaiten miteinander verbunden. Dies ermöglicht die ständige Veränderung der Klänge, die so das Leben und den Rhythmus der Menschen spiegeln und zurückwerfen.

Klang funktioniert fast wie feste Materie - er modelliert den Raum.

ALEXANDRE JOLY

ALEXANDRE JOLY

Alexandre Joly (geb. 1977) ist ein in Genf lebender französischer Installationskünstler, der mit selbst erzeugten Klängen arbeitet und die Körperlichkeit der Natur und der Tierwelt erkundet. Seine oft taktilen, auf den Ort bezogenen Werke und Performances kombinieren visuelle und klangliche Elemente und bilden einzigartige imaginäre Landschaften, die man mit dem ganzen Körper erfassen kann. Seine aktuelle Arbeit ist eng mit der Erzeugung von Klängen verbunden. Über die Installation von Geräten oder über Performances erkundet er die möglichen Wechselwirkungen zwischen Materialien, Objekten und Klängen.

Joly hat Industrie- und Produktdesign sowie Bildende Kunst studiert und an der Haute école d’art et de design (HEAD) in Genf unterrichtet. Er wurde mit dem Irène-Reymond-Preis und mit dem Preis der Kiefer Hablitzel Stiftung ausgezeichnet und hatte verschiedene internationale Stipendien inne (The Spirit of the Mountain, Henan und Swatch Art Peace Hotel, Shanghai). Seine Arbeiten wurden weltweit gezeigt: Nationales Zentrum für Zeitgenössische Kunst (Moskau); Institut d’art contemporain (Villeurbanne); Henan Art Center (Zhengzhou). Er wird von der Galerie Römerapotheke in Zürich vertreten.